Kommentare: 0

Einzelgänger

Wo gibts denn sowas?! Ein Strandkorb ganz für mich allein, und kein Mensch weit und breit zu sehen ...

 

Kurz vor List, in Sichtweite der Wanderdüne, trägt der Strandabschnitt einen besonders verheißungsvollen Namen: "Abessinien" heißt die Enklave für Individualisten, die genauso wie der Abschnitt bei Westerheide beziehungsweise an der legendären Strandsauna selbst in der Hochsaison noch menschenleer sein kann. Und genau an diesen beiden Stränden bietet die Kurverwaltung von List einen ziemlich einmaligen Service für passionierte Einzelgänger an: den individuellen Strandkorb, der extra mit dem riesigen Trecker an Ihren Wunschort chauffiert und dort aufgestellt wird, mitten im feinsandigen Niemandsland.

Auch Sie wollten sich weit jenseits des normalen, bunten touristischen Badetreibens schon immer mal einen Korb geben lassen? Die Mindestbuchungsdauer für einen solchen Exklusivkorb liegt bei 10 Tagen, spätestens 24 Stunden vorher sollte man sich dafür anmelden, 25 € zusätzlich zur regulären Strandkorbmiete für den besonderen Service übrighaben. Natürlich nur, so lange der Vorrat reicht.

Woher der Strandabschnitt "Abessinien", übrigens ein FKK-Strand an dem lustigerweise ohne Rücksicht auf den Wetterbericht darauf hingewiesen wird, dass das "Tragen von Badebekleidung an diesem Strandabschnitt nicht gestattet" ist, seinen Namen hat, der so schön nach Ferne und Wärme und exotischen Freuden klingt? Das geht zurück auf den Frachter "Adrar", der 1936 vor Sylt strandete, lange vor sich hingammelte und schließlich nur noch abgewrackt werden konnte. Bis dahin herrschte striktes Verbot, das Schiff zu betreten, was die insulare Gerüchteküche heftig befeuerte. Warum diese rigorose, geheimnisvolle Absperrung? Waren etwa Waffen an Bord? Vielleicht gar für den italienischen Überfall auf Abessinien? Alles Quatsch, lediglich Holz, Öl und Geschirr hatte das Schiff geladen, aber der Strand, um den war es geschehen, an dem blieb der Name "Abessinien" bis heute kleben.

Übrigens: Selbstverständlich hat List auch sehr viel geselligere Strandkörbe zum Normaltarif im Angebot, jede Menge stehen parat, wie Sie in unserem Bild sehen. Zugegeben: Wir haben sie etwas enger und besonders kuschelig zusammenrücken lassen mithilfe eines Teleobjektivs, damits nach mehr aussieht, wie der Sylter so sagt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

zum Seitenanfang